Boones Little Buckeroo
Nur als Referenz, Eigentümer: Ed und Marianne Eberth

Boones Little Buckeroo__Boones Little Buckeroo__Boones Little Buckeroo

Der inzwischen 28jährige und nur 77 cm große Gold Melody Boy-Enkel Boones Little Buckeroo ist eine lebende Legende der Miniaturpferdegeschichte. Er selbst war insgesamt dreimal National Grand Champion Senior Stallion – das gelang bisher noch keinem anderen Minihengst – und auch seine Nachkommen sprechen für sich selbst: sieben von insgesamt nur 28 National Grand Champion Senior Hengsten der AMHA (neben Buckeroo) sind Buckeroo Söhne oder Enkel. Dazu kommen noch mehr als zwanzig weitere Buckeroo-Söhne und -Töchter mit z.T. mehrfachen National Champion Titeln. Und auch der 2004 erstmalig vergebene Titel des World Supreme Champions ging 2004, 2005 und 2006 an eine Buckeroo-Enkelin: Libertys Miss Kentucky. 2007 hat Buckeroo wieder einmal bewiesen, was für ein außergewöhnlicher Vererber ist, indem zum vierten Mal in seinem Leben den besonders begehrten National Champion Titel in der Klasse für die besten Nachkommen erhalten hat - ein weiterer Rekord in der Geschichte des Miniaturpferdes geht damit an Buckeroo!

Die Buckeroo-Linie ist deshalb so begehrt und erfolgreich, da Buckeroo seine schon sprichwörtliche Show-Ring-Präsenz und unvergleichliche Ausstrahlung beständig an seine Nachkommen vererbt. Seine Nachkommen sind klein mit meist wunderschönen Hechtköpfen. Schon lange bevor die Miniaturpferdezucht wirklich im großen Stil einsetzte, verkörperte Buckeroo die Eleganz und Feingliedrigkeit, die auch nach langen Jahren intensiver Zucht selten wieder erreicht werden konnte.

Ein Pferd ist nur ein Pferd – aber Buckeroo ist ein ganz besonderer Hengst und sein Einfluß wird sicherlich noch lange nach ihm die Miniaturpferdezucht prägen wie kein anderer.

Folgende unserer Pferde gehen auf Boones Little Buckeroo zurück:

View This Page in English